Block

Biomasse

Heizen mit natürlichen Rohstoffen

Durch den Einsatz von Biomasse als Brennstoff in Pellets- Hackgut und Stückholzheizungen heizen sie “Klimaneutral”. Der Brennstoff gibt nur jene Menge an CO2 bei der Verbrennung frei, die er zuvor als Baum oder Strauch im Wachstum aus der Atmosphäre aufgenommen und gebunden hat. Weiters wächst durch die nachhaltige Bewirtschaftung der heimischen Wälder mehr Holz nach als eingeschlagen wird.

Pellets, Holz & Hackgut

Ob Pellets, Holz oder Hackschnitzel – inzwischen gibt es mehrere Möglichkeiten, effektiv und Umweltbewusst Biomasse zu Heizzwecken zu nutzen.

Biomasseanlagen sind umweltverträglich und CO2-neutral, das bedeutet , dass die bei der Verbrennung freigesetzte Menge an CO2 genau jener Menge entspricht, die Hölzer beim Wachstum aufnehmen. Die Rohstoffe kommen dabei aus den heimischen Wäldern. Waldrestholz fällt als Rückstand der Stammholz- und Industriegewinnung, bei der Endnutzung und bei Durchforstungsmaßnahmen in großen Mengen an.
Zusammen mit den unbehandelten Resten aus den Sägewerken ist es das Grundmaterial für die Holzpellets: Aus den Holzresten gepresste, 10 bis 30 Millimeter lange Röllchen mit einem Durchmesser von 6-8 Millimeter.

Slide
Sie haben Fragen?
WIR BERATEN SIE GERNE!
Slide